Die erste coachingrocks Online Coaching Challenge: Wer bin ich als Berater / Beraterin?

11/11/2018

 

 

 

Die erste coachingrocks Online Coaching Challenge: Wer bin ich als Berater / Beraterin? 

Oder: Wie es dazu kam, dass ich ein Online-Coaching zum Thema Schärfung des eigenen Profils anbiete.

 

Das Wichtigste zuerst - warum solltest du dein Profil schärfen?

 

  • Weil ein scharfes Profil dabei hilft, deine eigene Position zu kennen und zu leben. 

  • Weil ein scharfes Profil dir hilft, über dich zu reden und dich zu verkaufen.

  • Weil ein scharfes Profil Menschen hilft, über dich zu reden. 

  • Und weil die Auseinandersetzung mit dem eigenen Profil, eine Prozess zur Reflexion und zur persönlichen Entwicklung ist.

 

Und jetzt zur Geschichte der Challenge:

 

"Was machst du eigentlich genau?"

 

Vor ungefähr einem Jahr war ich mit zwei meiner besten Freunde essen. Es war ein Wochenende, wir waren wandern und sind in einem meiner Lieblingsrestaurants (Das Looshaus am Kreuzberg) eingekehrt. Und während wir da saßen und plauderten, sagt mein Freund, der wirklich zu meinem engsten Umfeld gehört und den ich wie Familie betrachte: "Du, was machst du eigentlich genau?"

 

"Wumm". Schlag in die Magengrube.

 

Warum? Weil ich zu dem Zeitpunkt schon drei Jahre selbständig als Beraterin, Coach und Organisationsentwicklerin tätig war. 

 

Erkenntnis 1: Meine besten Freunde, mein engstes Umfeld, meine Familie - niemand wusste was ich wirklich mache.

 

Kaum hatte ich mich von dem Schlag in die Magengrube erholt, kam: 

 

Der rechte Haken...

 

...und der war fast noch schlimmer als der erste Hieb, dafür mitten ins Gesicht.

 

Die Erkenntnis (Nr 2), dass ich nicht genau erklären konnte, was ich tue.

 

Ich konnte keine passenden Worte finden, spuckte meine Worthülsen aus, wand mich um die Begriffe, die abstrakt auf vielen BeraterInnen-Webseiten stehen und dort hübsch vor sich hin modern. 

 

Für Menschen, die noch nicht viel mit Coaching oder systemischer Beratung in Kontakt gekommen waren, klang das, was ich da abspulte, im besten Fall wichtig, war aber dennoch völlig inhaltslos.

 

Und dann kam der dritte und letzte Move...

 

...das war eigentlich nur mehr ein Schubser, der mich auf dem Boden der Realität aufknallen ließ.

 

Nämlich die Erkenntnis (Nr. 3), dass mein engstes Umfeld, das hier keine Ahnung hatte, was ich tue, auch noch die Hauptzielgruppe meiner Arbeit war.

 

Mein Freund z.B. ist Geschäftsführer und kennt natürlich unglaublich viele Menschen und Organisationen, die meine potenziellen Kunden sein könnten.

 

Die Challenge

 

Und so ist, nach langer Vorbereitung, vielen Diskussionen mit Kolleg*innen, Feedback und Enttäuschungen, Hochgefühlen und Spaßtälern, vielen lehrreichen und auch lustigen Erfahrungen mit mir, meiner Arbeit und meinem Profil, dieser Kurs entstanden. 

 

Ich wollte etwas schaffen, das intensiv, aber effektiv ist, das leistbar ist und etwas, das gute Impulse für das eigene Handeln mitgibt. Ohne Zeigefinger, sondern mit Handlungsoptionen. Keine Lösungen, sondern Arbeit am Profil. Beratung für BeraterInnen. Coaching für Coaches. Entwicklung für EntwicklerInnen. Und etwas das nicht nur anstrengend, sondern auch lustvoll und lustig sein darf!

 

Und da ist sie - die erste coachingrocks Online Coaching Challenge, zur Schärfung deines eigenen Profils:  „Wer bin ich als Beraterin / Berater? "

 

Leg los und hab Spaß!

Nicole

Share on Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

Die erste coachingrocks Online Coaching Challenge: Wer bin ich als Berater / Beraterin?

November 11, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload